Das Projekt

Die aussergewöhnliche geografische Lage ist nicht der einzige Pluspunkt der Überbauung. In Einzellage am Ende der Mittelstrasse kann das Projekt Milieu44 mit einem beispiellosen architektonischen Charakter aufwarten.

Das von BartBuchhofer Architekten gut durchdachte Projekt umfasst zehn Wohneinheiten. Die grosszügigen Räume und das raffinierte, aber funktionale Design spiegeln den ursprünglichen Wunsch der Architekten wider: Unterschiedliche Wohneinheiten zu schaffen, denen die Eigentümer ihre eigene Note verleihen und sie so zu etwas Einzigartigem machen können.

Das Gebäude widersetzt sich jeglichen architektonischen Konventionen. Von der Strasse erkennt man eine Öffnung, die das Gebäude in der Länge und Höhe durchzieht. Ein ästhetischer und funktionaler Strukturexkurs: Der Nord-Süd-Durchgang ermöglicht den Zugang zum Spielplatz, und die Treppen führen vom Erdgeschoss bis in den 4. Stock, genauso wie der zentrale Gemeinschaftslift.

Einen starken Ausdruck bekommt das Gebäude durch seine vorgehängte Fassade, die mit der japanischen Shou-Sugi-Ban-Technik (verkohltes Holz) veredelt wurde – eine Premiere in der Stadt Biel. Sie ergänzt perfekt die grossen – und zahlreichen – vorgesehenen Fenster. Zur Strassenseite hin bietet sie ein reizvolles, abwechslungsreiches Lichtspiel.

Typologien der Wohnungen

Milieu44 ist ausschliesslich für den Verkauf von Wohnungen im Stockwerkeigentum bestimmt.
Insgesamt: Es werden 10 Wohnungen mit 2,5 bis 5,5 Zimmern gebaut und im Laufe des zweiten Quartals 2021 fertiggestellt.

Highlights der Überbauung

Das Projekt Milieu44 ist in jeder Hinsicht innovativ.

  • Obwohl das Gebäude viele architektonische Innovationen aufweist, fügt es sich perfekt in den urbanen Raum von Biel ein. Die zehn Wohneinheiten sind mit nachhaltigen hochwertigen Materialien ausgestattet und entsprechen dem Minergie-Standard (nicht zertifiziert).
  • Die Häuser und Wohnungen von morgen zeigen auch ökologischen Ehrgeiz: Solarpanels, Selbsterzeuger/Verbraucher-Gemeinschaft, « Luft-Wasser » Wärmepumpe sowie vorgehängte Hauptfassaden aus nach der japanischen Shou-Sugi-Ban-Methode eingebranntem Holz – eine Premiere in der Stadt Biel.
  • Intelligente Paketfachanlage, sodass Sie nie mehr Pakete auf die Post bringen oder dort holen müssen.
  • Schliesslich erhalten Sie wenn nötig professionelle Betreuung bei Ihren Bemühungen, ein Hypothekardarlehen zu erhalten.

Und um alles zu verschönern, ist der Standort eine Wahl.